Tempi Passati

Tempi Passati

”Die Welt steht Kopf. Und wir schauen Fernsehen.” Songwriter Raik Hessel bringt den Wahnsinn der Gegenwart mal wieder auf den Punkt – oder besser gesagt: auf Platte. Mit “Teuflischer Plan” legen Tempi Passati ihr mittlerweile viertes Album vor.

Tempi Passatis neues Album zeichnet sich erneut durch einen Sinn für Songs, Spielwitz und genreübergreifende Arrangements aus. Nach dem Motto: Das Leben ist zu kurz, um nur einen Sound zu spielen. “Vielfalt statt Einfalt statt Belanglosigkeit”, heißt es im Stück “Diversität”. In der Tat speisen viele Quellen diesen Strom: ausgefeilter Folk, chansonesker Pop, Dub, Tex Mex, alternative Liedermacherei und klassische Singer/Songwriter-Kunst. Und doch behält der große Fluss stets seinen unverwechselbaren, wiedererkennbaren, eigenen Klang.

Inhaltlich sind Tempi Passati so etwas wie der Gegenentwurf zum aktuellen “Menschen, Leben, Tanzen, Welt”-Deutschpop. Die Band hat etwas zu sagen, in eigener Sprache. Texte zwischen Euphorie und Resignation über die großen und kleinen Dinge des deutschen Alltags.

Hessel singt von den Höhen und Tiefen des bürgerlichen Alltags, großen Träumen, kurzsichtiger Gier und krasser Ungerechtigkeit, ohne plakativ zu werden.

Tempi Passati sind:

Raik Hessel (Gesang, Gitarren),

Peter Krutsch (Drums, Percussion),

André Heyer (Bass),

Johannes Uhlmann (Akkord

Diashow: Kanada & Alaska

Kanada & Alaska – 3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon  Wird verschoben!

Robert Neu:
„Kanada und Alaska sind ein Traum. Seit 20 Jahren reise und fotografiere ich hier. Für meine neueste Multivisionsshow bin ich über Monate in einem winzigen Schlauchboot dem Yukon gefolgt, vollgestopft mit Vorräten und Kameraausrüstung und reise von Kanada über die legendäre Goldgräberstadt Dawson City einmal quer durch Alaska bis zur Beringsee. In lebendig erzählten Geschichten berichte ich vom Leben am Fluss, monatelanger Abgeschiedenheit, Überleben in der Wildnis und von den Träumen, die Reisende immer wieder motivieren, Extremerfahrungen zu suchen.

Ich mache hautnahe Begegnungen mit Bär, Elch, Adler und Biber und tauche tief ein in spektakuläre Landschaften. Was macht man, wenn der Bär plötzlich nur noch Schritte entfernt ist? Sind Elche gefährlich? Wie leben die Indianer und Yupik-Eskimos hier im Norden? In eindrucksvollen Bildern lade ich Sie ein auf der Großbildleinwand live mit auf die Reise zu gehen: Sehnsucht und Lagerfeuerromantik garantiert!“