Open Air im Pfarrgarten Schenkenberg

2016 mit dabei:

Monokel
Les Bumms Boys
Tasty Waste

40 Jahre MONOKEL / 70 Jahre Speiche – Die Ostlegende des deutschsprachigen Blues Rock geht mit einer Jubiläumsband auf Tour und gastieren in Schenkenberg! Mit dabei Frank „Gala“ Gahler, Sebastian „BuzzDee“ Baur, Peter Schmidt, Bernd „Zuppe“ Buchholz, Jörg „Speiche“ Schütze, Olaf „Olli“ Becker

(18,-€/Vorverkauf 16,-€/ Schüler, Studenten 7,-€)
Falls Karten verschickt werden sollen, kommt zum Vorverkaufspreis 1,-€ Versand hinzu. Über Kontakt zu bestellen.

Parkplätze sind in der Vierzehner Reihe nur begrenzt vorhanden.
Günstiger parken: in der Schmiedegasse (nach Sandmann Heizungstechnik bzw. Metallbau Hinkefuß) rechts abbiegen und am Friedhof parken. Scheune ist über den Friedhof zu erreichen. Noch mehr Parkplätze sind in der Lindenallee (bei EURAKA, ausgeschildert) zu finden.

Murray & Falkenau

Obwohl ursprünglich aus Leipzig, hat Anna Falkenau sich in der irischen Musikszene einen festen Namen erspielt. So hat man sie als „eine hervorragende Musikerin der traditionellen irischen Geigenmusik“ beschrieben und als eine „Botschafterin für das Beste in der irischen Musik“. Das amerikanische Celtic Beats Magazin beschreibt ihr Geigenspiel als „mutig, kühn und eine Ohrenfreude; Musik, die auf einer ganz persönlichen Ebene nachklingt“.
Ivan Murray wurde in County Wexford in Irland geboren, wo er umgeben von irischer Musik aufwuchs; sein Vater ist dort ein bekannter Musiker. Talentiert sowohl als Sänger als auch Gitarrist und mit einem Hang zum musikalischen Abenteuer, fing er bald an, seine eigenen Lieder zu schreiben. Diese sind musikalisch genau formulierte Kompositionen, voll eigenwilliger Rhythmik. Seiner individuellen Stimme und seinen persönlichen lyrischen Reflektion können sich seine Zuhörer nur schwer entziehen. Link zu Murray und Falkenau.

Einlass: 20.00Uhr
Beginn: 20.30Uhr

(12,-€/Vorverkauf 11,-€/ Schüler, Studenten 6,-€)

10. Schenkenberger Herbstmarkt

Die Schenkenberger laden zum Herbstmarkt am Sonnabend, dem 24.09. von 14.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag dem 25.09. von 10.00 bis 17.00 Uhr!
Egal ob bei Kaffee und Kuchen und Musik oder beim Durchstöbern der verschiedenen Stände. Hier ist garantiert für jeden Etwas dabei!
Zusammen möchten der Scheunenverein und viele Andere mit Ihnen den Herbst in gemütlicher Atmosphäre einläuten  Musikalisch wird der Markt am Samstag mit dem … und am Sonntag ab 14.30 mit den Loberkrainern begleitet.

10. Schenkenberger Herbstmarkt

Die Schenkenberger laden zum Herbstmarkt am Sonnabend, dem 24.09. von 14.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag dem 25.09. von 10.00 bis 17.00 Uhr!
Egal ob bei Kaffee und Kuchen und Musik oder beim Durchstöbern der verschiedenen Stände. Hier ist garantiert für jeden Etwas dabei!
Zusammen möchten der Scheunenverein und viele Andere mit Ihnen den Herbst in gemütlicher Atmosphäre einläuten  Musikalisch wird der Markt am Samstag mit dem … und am Sonntag mit den … begleitet.

Tim O’Shea + Whisky-Tasting mit Jens

Tim O`Shea demonstriert seine exzellenten, vielseitigen musikalischen Möglichkeiten. Besonders anziehend wird er auf diejenigen wirken, denen guter Irish Folk – sauber und mit Inbrunst gespielt – noch etwas wert ist.
Padraig Buckley ist ein Multiinstrumentalist, großartig an den Uilleann Pipes und auf dem Akkordeon, phantastisch und unglaublich intensiv auf der kleinen Blechflöte, der Tin Whistle. Lebendige Polkas & Slides, einzigartig in ihrer Intensität. Padraig begann seine Karriere bereits als kleiner Junge in einer Hausband, später in verschiedenen Besetzungen, als gefragter Studiomusiker und Sessiongast, er ist Inhaber der „Killarney School of Music“.

Dazu gibt es wieder eine Whisky-Verkostung mit irischen, deutschen und schottischen Whisk(e)y´s aus der „No.2 – Die Altstadtkneipe“

Einlass: 20.00Uhr
Beginn: 20.30Uhr

(12,-€/Vorverkauf 11,-€/ Schüler, Studenten 6,-€)

EISBRENNER „Barfuß in Kakteen – LaTINOtrio“

EISBRENNER „Barfuß in Kakteen – LaTINOtrio“ mit Soto Lacoste & Villalobos
und passend dazu: Chili con Carne, Nachos, Cocktails u.m.

Wo will dieser Tino Eisbrenner eigentlich hin?
Antwort: In die Welt hinaus!

Dabei hat sich der Dreamaholic Eisbrenner schon manchen Traum erfüllt.

Die Kindheitsjahre in Bulgarien prägten seine Affinität zu allem Fremdländischen und lehrten ihn die Weltsprache Nummer Eins – die Musik.  In ihr und mit ihr bereiste der inzwischen Zweiundfünfzigjährige die ganze Welt, spielte Konzerte in Frankreich, Finnland, Ungarn, Russland, Polen, Tschechien, USA, Mexico, Nikaragua und Chile.
Eisbrenner gilt als Pionier deutschsprachiger Weltmusik, auch wenn er sich anfangs mit Rock/Pop einen Namen machte und als der „deutsche Sting“ gehandelt wurde. Seine deutschen Versionen der Stingsongs „Fragile“ und „Valparaiso“ unterstreichen beides und führten den Sänger und Lyriker einmal mehr nach LaTINOamerica, wo er Musiker einlud, mit ihm in Deutschland zu arbeiten.

So mischen sich auf seinem vierzehnten Album „Barfuß in Kakteen“ deutsches Songmaterial und lateinamerikanische Spielart neben Latinosongs in eisbrennerscher Nachdichtung mit mitteleuropäischen Arrangements.

Aufgenommen mit jungen chilenischen Musikern in Mecklenburg-Strelitz auf Eisbrenners  „Vier Winde Hof“.

Feurig oder melancholisch, sehnsüchtig und traurig, zornig und augenzwinkernd lockt Eisbrenners Universum und eines ist dem Hörer garantiert – eine Reise.

Ebenso live, wenn Eisbrenner „barfuss in Kakteen“ unterwegs ist.

Lyrische Songs und Weltmusik. Dazu Eisbrenners Qualitäten als wortgewandt unterhaltender Kosmopolit. Ein Abend voller Spannung und Poesie…nicht (nur) zum Stillsitzen.

Einlass: 19.30Uhr
Beginn: 20.30Uhr

(12,-€/Vorverkauf 11,-€/ Schüler, Studenten 6,-€)

17. Schenkenberger Adventsmarkt

Zum nunmehr 17. Adventsmarkt lädt der Verein Scheune im Pfarrgarten Schenkenberg e.V. am 1. Adventswochenende ein. Auch in diesem Jahr wird ein buntes Marktreiben bei Kaffee und Kuchen zu erleben sein. Das traditionelle Blasmusik-Adventskonzert mit dem Schenkenberger Blasmusikverein steigt am Sonnabend um 16.30 Uhr in der Kirche und wird anschließend mit einem Glühwein auf der Bühne im Pfarrgarten fortgesetzt.

15:00 bis 20:00 Uhr

 

Am Sonntag wird die dreizehnte Kipfelkönigin bzw. der Kipfelkönig ab ca. 16.00 Uhr gekrönt. Mitmachen kann jeder, der bis Sonntag, 27.  Nov., 15:30 Uhr eine Kostprobe mit Rezept, Namen und Alter in der Scheunenküche abgibt. Das schmackhafteste Plätzchen krönt seine Bäckerin/seinen Bäcker zur Königin/zum König.